Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2016/087  

Betreff: Gewerbeflächenentwicklungskonzept für die Landesentwicklungsachsen A 23/B 5 und A 20
Status:öffentlich  
Art:Mitteilung
Federführend:Stabsstelle Wirtschaftsförderung   
Beratungsfolge:
Wirtschaftsausschuss
13.09.2016 
Sitzung des Wirtschaftsausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Protokollauszug des Wirtschaftsausschusses des Kreises Steinburg  
Abschlussbericht Gewerbeflächenentwicklungskonzept für die Landesentwicklungsachsen A 23 B 5 und A 20  

Sach- und Problemdarstellung:

Der Wirtschaftsausschuss des Kreises Steinburg hat in seiner Sitzung am 20.06.2016 über das Gewerbeflächenentwicklungskonzept für die Landes­entwicklungsachsen A 23/B 5 und A 20 beraten und einstimmig folgenden Beschluss gefasst:

 

„Der Ausschuss für Wirtschaft empfiehlt, der Kreistag möge beschließen:

 

Der Kreistag nimmt die Ergebnisse des Gewerbeflächenentwicklungskonzeptes zur Kenntnis und empfiehlt der Landesplanung, das Konzept als Grundlage für mögliche Zielabweichungsverfahren und bei der Neuaufstellung des Regionalplans zu berücksichtigen.

 

Der Kreistag fordert, den außerhalb des betrachteten Korridors liegenden Raum Glückstadt bei den weiteren Überlegungen zur Gewerbeflächenentwicklung intensiv einzubeziehen, da seine Lage aufgrund der Nähe zum A-20-Elbtunnel exponiert ist.

 

Über die Ergebnisse des Gewerbeflächenmonitorings ist dem Wirtschaftsausschuss alle zwei Jahre Bericht zu erstatten.“ 

 

Seitens der Stadt Glückstadt wurde sich bereits im Rahmen der Entwurfserstellung des Gewerbeflächenkonzeptes sehr deutlich gegenüber den Kreistagsabgeordneten positioniert, die Umlandgemeinden angesprochen und Unverständnis darüber geäußert, das Konzept und Entwurf weit auseinanderlagen. 

 

In der Beschreibung der Ziele des Konzeptes hieß es: „ Das Ziel der Bearbeitung ist eine Prognose der betrieblichen Flächennachfrage  ….  Im Schwerpunkt soll die Nachfrage im Einzugsbereich der Landesentwicklungsachsen A 23/ B5 und A 20 bestimmt werden. Mit der Bedarfsbestimmung erfolgt auch die Bewertung und Darstellung möglicher Gewerbegebiete im Einzugsbereich der Landesentwicklungsachsen A 23/B5 und A 20 als künftige Entwicklungspotenziale.

 

Im Entwurf und auch im jetzt vorliegenden Abschlussbericht wird aber gerade die Prognoseaussage zur Flächennachfrage bis 2030  auf die Landesentwicklungsachse A 23/B5 mit dem Hinweis beschränkt, dass die Landesentwicklungsachse A 20 zurzeit noch nicht besteht und deshalb auf diese verzichtet wird.

 


Anlagenverzeichnis:

 

Anlage 1:Protokollauszug des Wirtschaftsausschusses des Kreises Steinburg

Anlage 2:Abschlussbericht „Gewerbeflächenentwicklungskonzept für die Landes­entwicklungsachsen A 23/B 5 und A 20“

(Hinweis: Um Kosten- und Ressourcenverbrauch gering zu halten, wird darauf verzichtet, der gedruckten Version der Sitzungsunterlage die Anlage 2 – Abschlussbericht – mit einem Umfang von 142 Seiten beizufügen. Die Anlage kann unter www.glueckstadt.de und den Menüpunkten „Verwaltung  Politik / Politik / Sitzungsunterlagen bzw. im Ratsinformationssystem eingesehen werden. Auf Nachfrage werden gedruckte Exemplare zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Protokollauszug des Wirtschaftsausschusses des Kreises Steinburg (973 KB)      
Anlage 2 2 Abschlussbericht Gewerbeflächenentwicklungskonzept für die Landesentwicklungsachsen A 23 B 5 und A 20 (5945 KB)