Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2015/027  

Betreff: Ehemalige Kinoräumlichkeiten im Jugendzentrum;
hier: Sachstandsbericht
Status:öffentlich  
Federführend:Bürgermeister   
Beratungsfolge:
Sozialausschuss
03.03.2015 
Sitzung des Sozialausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sach- und Problemdarstellung:

Wie bekannt ist, ist der Kinobetrieb vor einigen Jahren eingestellt worden. Das lag zum einen darin begründet, dass die Technik völlig überaltet ist, des Weiteren waren die Besucherzahlen dürftig.

 

Seit dieser Zeit gibt es diverse Überlegungen für eine weitere Nutzung dieser Räumlichkeiten, dies ist in der Vergangenheit relativ schleppend vorangekommen. Das hat im Wesentlichen damit zu tun, dass der Raum nicht barrierefrei ist, es ist nach wie vor Ziel der Stadt Glückstadt im Rahmen des Zukunftsprojektes mittel- bis langfristig eine Barrierefreiheit dieses Raumes zu ermöglichen. Unabhängig davon gibt es Überlegungen durch kurzfristige Maßnahmen den Raum zumindest wieder nutzen zu können, das Jugendzentrum hat sich in diese Überlegungen intensiv ein­gebracht. Aus Sicht der Verwaltung macht es durchaus Sinn auch die Überlegungen bezüglich einer Kinonutzung mit Beamer in die Gesamtüberlegungen mit einzube­ziehen.

 

Ziel der Sozialausschusssitzung ist es, die Überlegungen durch die Hauptver­antwortliche des Jugendzentrums Frau Vogel einmal vorzustellen, es soll im Rahmen der Sitzung Gelegenheit gegeben werden, weitere Verfahrensschritte und Maß­nahmen miteinander abzustimmen.

 

 


Anlagenverzeichnis:

Keine Anlagen.