Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2021/222  

Betreff: Ausbau Holländergang und Grüner Weg
Genehmigung des Entwurfs
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Bauausschuss
25.01.2022 
Sitzung des Bauausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Entwurfsplanung für den Ausbau von Holländergang und Grüner Weg auf Grundlage der in der Anlage beigefügten Pläne wird zugestimmt.


Sach- und Problemdarstellung:

Im Zuge der Untersuchungen von Schmutzwasser- und Regenwasserleitungen im Stadtgebiet durch die Stadtentwässerung Glückstadt (SEG) wurde festgestellt, dass die Kanalisation im Holländergang und Grüner Weg soweit beschädigt ist, dass eine Sanierung erfolgen muss.

 

Auch die Versorgungsleitungen sind sanierungsbedürftig. Die Stadtwerke planen daher die Sanierung der Gas- und Wasserleitungen inkl. der Hausanschlüsse. In diesem Zuge sollen auch die Vorbereitungen für die Verlegung von Breitbandanschlüssen erfolgen.

 

Für die Neuherstellung der Kanäle einschließlich der Hausanschlüsse wird der gesamte Straßenraum, d.h. Fahrbahn und Gehwege, benötigt, d.h. geöffnet und nach den Kanalarbeiten wieder geschlossen. Es ist wirtschaftlich sinnvoll, den jeweiligen Straßenaufbau dann so zu fertigen, dass dieser in Zukunft den Ansprüchen genügt.

 

Der Zustand der Straßen lässt sich derzeit wie folgt beschreiben:

- Unebenheiten und Schadstellen im vorhandenen Fahrbahnbereich

- kein frostsicherer Aufbau

- keine ausreichende Tragfähigkeit

-  keine Barrierefreiheit

 

Nach dem Stand der Technik und dem jetzigen Zustand der Straßen ist ein Ausbau unumgänglich. Es sollte, schon unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit und Verkehrssicherungspflicht, mit der Erneuerung der Kanäle gleichzeitig ein Ausbau der Straßen erfolgen.

 

Am 23.11.2021 haben die SEG, die Stadtwerke und die Stadt gemeinsam eine Informationsveranstaltung für die Anwohnerinnen und Anwohner sowie Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer durchgeführt. Hier wurde auch die Vorplanung für den Straßenausbau vorgestellt, Änderungswünsche an der Gestaltung wurden von den Anwesenden nicht vorgetragen.

Derzeit besteht die Fahrbahn des Holländergangs aus Asphalt mit einem teilweise angrenzenden Gehweg aus Betonrechtpflaster. Der Grüner Weg hat einen Straßenaufbau aus Großgranitpflaster und im Bereich der Stellplätze aus Asphalt. Die angrenzenden Gehwege sind mit Betonplatten hergestellt. Die neuen Fahrbahnen werden in beiden Straßenteilen (Holländergang und Grüner Weg) Barrierefrei mit Betonrechteckpflaster (rot-bunt) gestaltet. Im Bereich des Holländergangs wird ein verkehrsberuhigter Bereich geschaffen in dem der Gehweg in die Fahrbahn integriert wird. Die Verkehrsführung wird nicht verändert. Der Grüner Weg wird zukünftig nur noch auf einer Seite mit einem zum Straßenniveau gleich hohen Gehweg gestaltet. Der Wasserlauf aus Granitgroßpflaster dient als optische und fühlbare Trennung zwischen Parkstreifen und Gehweg.

Die Parkflächen in Holländergang und Grüner Weg werden mit anthrazitfarbenem Rechteckpflaster gestaltet.

 

Die SEG geht von einer Umsetzung der Maßnahme im Jahr 2022 aus. Die Maßnahme soll abgeschlossen sein, bevor der LBV mit dem Ausbau der B431 in Höhe der Itzehoer Straße beginnt. Die Planungen dazu laufen derzeit. Die Maßnahme soll aus wirtschaftlichen Gründen gemeinschaftlich mit der Stadt und den Stadtwerken durchgeführt werden.

Eine genehmigte Entwurfsplanung ist Voraussetzung für die weitere Durchführung der Baumaßnahme. Vorgesehen ist, dass die SEG die gesamte Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung, Abrechnung und Vertragsabwicklung mit einzuschaltenden Ingenieurbüros in Abstimmung mit der Stadt und den Stadtwerken durchführt. Hierfür zahlt die Stadt einen Verwaltungsanteil an die SEG in Höhe von 5 % des auf die Stadt entfallenden Ingenieurhonorars.


Finanzielle Auswirkungen:

Unter der Haushaltsstelle 5.4.1.010/1084.785200 stehen für Planungskosten 15.000 € bereit. Die Mittel für den Ausbau in Höhe von 300.000 € sind für den I Nachtrag 2022 einzuwerben, da die Abrechnung mit der Stadtentwässerung erst nach der Fertigstellung der Maßnahme erfolgt.


Anlagenverzeichnis:

1. Lageplan

2. Ausbauquerschnitt Grüner Weg

3. Ausbauquerschnitt Holländergang

4. Entwurf Straßenbau

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 1. Lageplan (2254 KB)      
Anlage 2 2 2. Ausbauquerschnitte Grüner Weg (135 KB)      
Anlage 3 3 3. Ausbauquerschnitte Holländergang (175 KB)      
Anlage 4 4 4. Entwurf Straßenbau (2404 KB)