Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2021/070  

Betreff: Vorübergehende Installation einer LED-Informationstafel für Staulagen vor der Elbefähre Glückstadt-Wischhafen durch den LBV
Status:öffentlich  
Art:Mitteilung
Beratungsfolge:
Bauausschuss
01.06.2021 
Sitzung des Bauausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sach- und Problemdarstellung:

Die Stadt Glückstadt hat in den vergangenen Jahren dem Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein als Straßenbaulastträger der Bundesstraße 431 wiederholt ohne Erfolg Vorschläge unterbreitet, um die Stausituation vor dem Glückstädter Fähranleger zu verbessern. Diese scheiterten zuletzt an dem zur Umsetzung einer 3. Aufstellspur erforderlichen Planfeststellungsverfahren.

 

Nachdem in den Jahren 2018 / 2019 die B 495 (Sperforkenweg / Op de Wurt) von der Polizeidirektion Itzehoe als Unfallhäufungsstelle deklariert worden war, wurde vom LBV allerdings die Erarbeitung und Umsetzung kleinerer Maßnahmen zur Entschärfung der Stausituation vor der Fähre im Zuge der B 495 in Betracht gezogen.

 

Hierbei handelt es sich jetzt zunächst um eine digitale Anzeigetafel, durch die Verkehrsteilnehmer*innen bereits an der Landesstraße 119 in Höhe der früheren Gastwirtschaft „Zum Weißen Bären“ auf eine mögliche Staulage im Sperforkenweg hingewiesen werden. Bedient wird das Informations-Tableau vom Personal der Elbfähre. Dieses soll die LED-Tafel dann zusätzlich zu den parallel laufenden Verkehrsfunkdurchsagen bei Wartezeiten vor der Fähre ab einer Stunde im Halbstunden-Takt bis max. drei Stunden in deutscher und englischer Sprache mit entsprechenden Informationen füttern.

 

Hiervon verspricht man sich, dass sich wirklich nur Verkehrsteilnehmer*innen dem bei einer Wartezeit von 1,5 Stunden im Sperforkenweg mindestens bis zum Admiralsweg zurückreichenden Stau anschließen, die trotzdem mit der Elbfähre übersetzen wollen und nicht – bereits im Stau stehend – wenden und schlimmstenfalls verunfallen. Verkehrsteilnehmer, die nicht im Stau stehen möchten, weichen dann entweder über Hamburg oder die Elbfähre Brunsbüttel-Cuxhafen aus bzw. legen erst einmal in Glückstadt einen Zwischenstopp ein.

 

Die Kosten für die halbjährige Testphase bis zur Demontage Ende Oktober 2021 trägt der LBV. Danach wird ausgewertet, ob sich Stausituationen und Unfallhäufigkeit auf der B 495 gegenüber den Vorjahren aufgrund der Informationstafel verbessert haben oder nicht. Im positiven Fall soll über eine dauerhafte Anbringung und ggfs. auch über eine zweite Tafel am Altendeich aus Richtung Störsperrwerk – dann möglicherweise aber bei Kostenteilung (LBV / Stadt / Fähre) - nachgedacht werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagenverzeichnis:

Keine Anlagen