Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2021/028  

Betreff: Machbarkeitsstudie Brücke "Am Schwarzwasser"
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Bauausschuss
03.03.2021 
Digitale Sitzung des Bauausschusses zurückgestellt   
01.06.2021    Sitzung des Bauausschusses      

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

a)  Die Variante 2 aus der als Anlage beigefügten Machbarkeitsstudie soll weiterverfolgt werden.

 

b)  Für den Fall, dass der zur Realisierung der Variante 2 erforderliche Grunderwerb nicht getätigt werden kann, soll Variante 1a weiterverfolgt werden.

 

c)  Der Entwurf der Brücke ist dem Bauausschuss zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sach- und Problemdarstellung:

Die Brücke „Am Schwarzwasser“ wurde bei der letzten Bauwerkshauptuntersuchung am 30.07.2020 mit der schlechtesten Prüfnote (4,0) bewertet.

Das Bauwerk ist bereits seit dem Jahr 2006 für den PKW Verkehr gesperrt.

Die Längsträger sind stark verrostet und könnten bei einer möglich auftretenden Verkehrslast keine Standsicherheit des Bauwerkes sicherstellen.

Die Geländer sind nicht verkehrssicher und wurden durch zusätzliche Umwehrung mittels eines Bauzaunes verstärkt. Um den Begegnungsverkehr auszuschließen, wurde die Durchgangsbreite auf ein Minimum (0,8m) reduziert.

 

Das Bauwerk ist aus dem Jahr 1876 und wurde zuletzt 1936 saniert. Die Brücke hat die technische Nutzungsdauer bereits erheblich überschritten.

Nach Bemerkung der Prüfstelle muss eine Maßnahme (Neubau, Ersatzneubau, Behelfsbrücke, o. ä) kurzfristig, d.h. innerhalb 3 Jahre, umgesetzt werden.

 

Das Anwesen „Am Schwarzwasser 2“ ist nur über diese Brücke erschlossen.

Der Ersatzneubau sollte weiter östlich erfolgen, um die Erreichbarkeit zu sichern (bsp. Rettung) und um die Kosten einer Behelfsbrücke zu vermeiden. Es müsste für diese Variante im nördlichen Bereich eine fehlende Verkehrsfläche von der Firma Steinbeis erworben werden. Grundsätzlich hat die Firma ihre Verkaufsbereitschaft erklärt, falls jedoch ein Ankauf nicht realisiert werden kann, soll Variante 1b weiterverfolgt werden.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Die Baukosten inkl. Planungskosten werden für die wirtschaftlichste Variante 2 nach aktuellem Planstand auf 350.000 € geschätzt.

Im Nachtragshaushalt 2020 wurden 180.000 € für den Neubau der Brücke bereitgestellt. Die fehlenden Mittel sollen im 1. Nachtragshaushaltsplan 2021 eingeworben werden.

 

Eine genaue Kostenberechnung kann erst nach Auswertung einer Baugrunduntersuchung erfolgen.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagenverzeichnis:

Machbarkeitsstudie Ing.-Büro Iwers + Schneider

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Machbarkeitsstudie Ing.-Büro Iwers + Schneider (1258 KB)