Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - SV/2020/002  

Betreff: Grundschule Kollmar - überplanmäßige Ausgabe für Fenster
Status:öffentlich  
Art:Mitteilung
Federführend:Fachbereich IV - Technik und Stadtentwicklung Beteiligt:Fachbereich II - Verwaltungsdienste
    Fachbereich III - Familie, Bildung, Soziales und Integration
Beratungsfolge:
Verbandsversammlung des Schulverbandes Glückstadt
14.05.2020 
Sitzung der Verbandsversammlung des Schulverbandes Glückstadt zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
1. Auszug aus mps, Stand 16.01.2020  
2. Haushaltsdatenblatt zu 2.1.1.050.521100  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sach- und Problemdarstellung:

Für die Erneuerung von 21 Fenstern und dem Treppenhauselement, geplanter Ausführungszeitraum Sommerferien 2020, ist mit deutlich höheren Kosten als veranschlagt zu rechnen, zur Begründung:

 

Kostenschätzung aus September 2018

12 Fenster im EG 16.000€

9 Fenster im OG 10.000€

Treppenhauselement 12.000€

Summe 38.000€ brutto, die als Ansatz im Haushalt 2020 steht.

 

In Vorbereitung auf die Maßnahme wurde Ende 2019 eine Fensterbank auf Asbest untersucht. Das Ergebnis fiel leider positiv aus. Die Schulleitung ist informiert. Die Mehrkosten für die fachgerechte Entsorgung betragen ca. 5.000,00€ brutto, es liegt ein Angebot einer Fachfirma vor.

Weiter sind neue Fensterbänke zu liefern, einzubauen und beizuputzen - Kosten hierfür ca. 5.000€ brutto. (21 St, je 2,30m Länge x 190€ pro St. netto)

 

Dann sind Gerüstkosten in Höhe von ca. 6000,00€ brutto zu ergänzen, ohne Gerüst sind die Fenster im 1.OG und das Treppenhausfenster nicht zu montieren. Die Kosten für das Gerüst wurden bei der Kostenschätzung in 2018 leider nicht mit aufgenommen.

 

Bei der Kostenberechnung im Rahmen der Erstellung des Leistungsverzeichnisses für die Ausschreibung wurde festgestellt, dass Kosten in Höhe von ca. 1000€ brutto pro Fenster bei einer Größe von ca. 4,25m² zu gering angesetzt sind, zumal statt einer 2-fach Verglasung eine 3-fach Verglasung empfehlenswert ist und zur Ausführung kommen soll. Die 3-fach Verglasung entspricht heute dem Stand der Technik und bedeutet auch nicht mehr so hohe Mehrkosten wie vor wenigen Jahren noch.

 

Es geben sich folgende Mehrkosten, im Einzelnen:

Entsorgung Fensterbänke   5.000,00€

Neue Fensterbänke   5.000,00€

Gerüst   6.000,00€

Fenster 25.000,00€

Gesamtsumme 41.000,00€ brutto

 

Es ergibt sich ein voraussichtlicher Mittelbedarf in Höhe von insgesamt 79.000€ brutto für diese Maßnahme.

 

In der Schulverbandssitzung vom 05.12.2019 wurde die Kostensteigerung bereits angekündigt und erläutert.

 

Eine Teilung der Maßnahme in mehrere Abschnitte ist nicht sinnvoll, der Arbeitsaufwand ist ungleich höher und es besteht die Gefahr, dass unterschiedliche Fensterprofile eingebaut werden.

 

Die Maßnahme wird seitens des Fachbereiches IV trotz der Verdopplung der Kosten als finanziert angesehen und zwar über das Budget Bauunterhaltung. Diese weist zu Beginn des Haushaltsjahres mehr als ausreichend ungebundene Mittel auf. Die Überplanmäßigkeit besteht also bezogen auf die Buchungsstelle 2.1.1.050.521100, nicht aber bezogen auf das zugehörige Budget.

 

Im Rahmen des Nachtragshaushaltes sollen die entsprechenden Mittel eingeworben werden.

 

Wegen der momentanen sehr starken Auslastung der Baufirmen muss eine Preisabfrage so früh wie möglich erfolgen, die Ausschreibung für die Fenster ist daher bereits veröffentlicht.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagenverzeichnis:

Anlage 1: Auszug aus mps, Stand 16.01.2020

Anlage 2: Haushaltsdatenblatt zu 2.1.1.050.521100

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 1. Auszug aus mps, Stand 16.01.2020 (542 KB)      
Anlage 2 2 2. Haushaltsdatenblatt zu 2.1.1.050.521100 (550 KB)