Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2019/088-2  

Betreff: Verkehrs- und Besucherlenkungskonzept
Weitere Vorgehensweise
Status:öffentlich  
Art:MitteilungBezüglich:
/2019/088
Federführend:Fachbereich IV - Technik und Stadtentwicklung   
Beratungsfolge:
Bauausschuss
14.01.2020 
Sitzung des Bauausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sach- und Problemdarstellung:

In der Sitzung des Bauausschusses am 26.11.2019 wurden die Ergebnisse der Erhebungen zur Auslastung von Parkplätzen in der Glückstädter Innenstadt und die Ergebnisse der Umfrage zum Parkverhalten vorgestellt. Das beauftragte Planungsbüro PGT hat auf dieser Grundlage Vorschläge für eine Verbesserung der Verkehrslenkung und der Parkplatzsituation erarbeitet. Diese sollen in der Sitzung des Bauausschusses am 14.01.2020 vorgestellt und diskutiert werden. Eine abschließende Beschlussfassung  ist dann für die darauf folgende Sitzung am 04.03.2020 vorgesehen. Die Notwendigkeit zu dieser Terminierung ergibt sich aus den Rahmenbedingungen der finanziellen Förderung:

Das Verkehrs- und Besucherlenkungskonzept wird mit Mitteln der AktivRegion gefördert. Im ursprünglichen Bewilligungsbescheid vom 16.04.2019 wurde ein Bewilligungszeitraum (Zeitraum zur Abwicklung des Vorhabens) bis zum 31.12.2019 festgeschrieben. Aufgrund der nachträglich gewünschten Umfrage zum Parkverhalten ergab sich eine zeitliche Verschiebung in der Bearbeitung, so dass eine Verlängerung der Frist beantragt wurde. Mit Bescheid vom 02.09.2019 wurde der Bewilligungszeitraum bis zum 31.03.2020 verlängert. Bis dahin muss das Verkehrs-und Besucherlenkungskonzept abschließend bearbeitet sein.

 

Mit der für den 04.03.2020 vorgesehenen Beschlussfassung zum Verkehrs- und Besucherlenkungskonzept werden Leitlinien für die zukünftige Verkehrs- und Besucherlenkung und für die Entwicklung des Parkens in der Innenstadt festgelegt. Dieser Rahmen soll eine Struktur vorgeben, die eine flexible Planung und Steuerung im Detail, eine veranlassungsgerechte Anpassung und eine Umsetzung in Schritten ermöglicht.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagenverzeichnis:

Keine Anlagen