Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - SV/2019/016  

Betreff: Ersatz-Neubau der Grundschule Herzhorn
hier: Aufhebung des Sperrvermerkes für zwei Spielgeräte
Status:öffentlich  
Federführend:Fachbereich IV - Technik und Stadtentwicklung   
Beratungsfolge:
Verbandsversammlung des Schulverbandes Glückstadt
25.09.2019 
Sitzung der Verbandsversammlung des Schulverbandes Glückstadt geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
1: Datenblätter zu Spielgeräten mit Sperrvermerk  
2: Lageplan Schulhofplanung  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Sperrvermerk über 10.000 € bei der Buchungsstelle 2.1.1.030/0600.785100 wird aufgehoben und die Verwaltung wird angewiesen, dafür ein Sitz-Karussell und ein Spielhaus wie angeboten zu beauftragen. Die übrig bleibenden Mittel stehen dem Gesamtprojekt zur Verfügung.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sach- und Problemdarstellung:

Im Haushalt wurden für das Projekt Ersatz-Neubau Grundschule Herzhorn 10.000 € mit einem Sperrvermerk versehen vor dem Hintergrund, dass die Schulverbandsversammlung noch einmal die Chance auf Entscheidung über die Bereitstellung dieser Mittel haben wollte. Konkret ging es um zwei Spielgeräte für den Schulhof, zum einen ein Karussell, zum andern ein Spielhaus. Dies wurde so in der Sitzung vom 25.10.2018 im Rahmen der 2. Nachtragshaushaltssatzung 2018 beschlossen.

 

Die Ausschreibung für die Spielgeräte hat stattgefunden, der Auftrag wurde an den wirtschaftlichsten Bieter erteilt im März 2019 – ohne Karussell und Spielhaus. Es wurde der Firma aber mitgeteilt, dass evtl. noch ein oder zwei Geräte dazu kommen. Die Firma war bereit, ein entsprechendes Produktionsfenster offen zu halten.

 

Nun beginnen in wenigen Wochen die Arbeiten an den Außenanlagen und es ist Zeit über die Aufhebung des Sperrvermerkes zu beschließen.

 

In der Beteiligungsrunde des Nutzers am 26.09.2017 war die Wahl auf ein Sitzkarussell gefallen. Die Preise für das Stehkarussell wurden als Alternative abgefragt.

 

Laut Angebot geht es um:

Pos. 3.4 Sitzkarussell liefern, 2101,66 € netto

Pos. 3.6 Stehkarussel liefern, 2883,12 € netto

Pos. 3.7 Karussel montieren/ einbauen, 1482,00 € netto

also Sitz-Karusell für 4264,55 € brutto bzw. Steh-Karussell für 5194,49 € brutto

 

Pos. 3.13 Spielhaus liefern, 2324,34 € netto

Pos. 3.15 Spielhaus montieren/ einbauen, 947,00 € netto

also Spielhaus für 3892,89 € brutto

 

also zusammen 8157,44 € brutto (falls mit Sitzkarussell) bzw. 9087,38 € brutto (falls mit Stehkarussell).

 

Abbildungen mit Maßen und Materialangaben finden sich im Anhang.

 

Flächen für die Aufstellung der Geräte wurden bei der Planung der Außenanlagen berücksichtigt und werden ohnehin hergestellt – siehe Lageplan im Anhang.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Der Sperrvermerk über 10.000 € bei der Buchungsstelle 2.1.1.030/0600.785100 wird aufgehoben und die Verwaltung wird angewiesen, dafür ein Sitz-Karussell und ein Spielhaus wie angeboten zu beauftragen. Die übrig bleibenden Mittel stehen dem Gesamtprojekt zur Verfügung
 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagenverzeichnis:

1: Datenblätter zu Spielgeräten mit Sperrvermerk

2: Lageplan Schulhofplanung

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 1: Datenblätter zu Spielgeräten mit Sperrvermerk (2415 KB)      
Anlage 2 2 2: Lageplan Schulhofplanung (2247 KB)