Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2019/040  

Betreff: Wand- und Deckenmalereien im Treppenhaus des Rathauses
Status:öffentlich  
Art:Mitteilung
Beratungsfolge:
Bauausschuss
23.04.2019 
Sitzung des Bauausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sach- und Problemdarstellung:

Im Jahr 2017 wurden im Treppenhaus des Rathaus-Altbau Wand- und Deckenmalereien entdeckt, die so interesant erschienen, dass eine eingehende Untersuchung veranlasst wurde. Das Landesamt für Denkmalpflege hat für die Untersuchungen eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 2000 € brutto eingebracht. In Abstimmung mit der Denkmalpflege wurden die Malereien an mehreren Stellen im Erd- und Obergeschoss, an Wänden, Decken und weiteren Bauteilen zum Vorschein gebracht und in Teilflächen probeweise restauriert. Weitere Informationen dazu finden sich in der Vorlage 2017-146.

 

Aus den gewonnenen Erkenntnissen wurde vom Restaurator eine Kostenschätzung erarbeitet. Diese ergibt Kosten in Höhe von ca. 410.000 € brutto (incl. Gerüst). Auf dieser Grundlage wurden zwei Förderanträge gestellt.

 

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat mit Schreiben vom 05.03.2019 eine Absage erteilt.

 

Beim Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes SH, das die Fördermittel des „Investionsprogramms Kulturelles Erbe“ (IKE) verwaltet, wurde im März 2019 zusätzlich ein Antrag auf vorzeitigen Maßnahmenbeginn gestellt. Am 10.04.2019 wurde von dort mündlich signalisiert, dass diesem statt gegeben werden wird und dass die Fördersumme hälftig aufgeteilt werden wird in eine Rate für 2019 und eine Rate für 2020.

Die Förderquote lag bei Antragstellung noch bei 80%, wurde aber seitens des Landes seitdem auf 70% gesenkt. Die Gesamthöhe der Förderung wird demnach voraussichtlich 287.000 € betragen. Der Bescheid wurde für Mitte/ Ende Mai 2019 angekündigt.

 

Im Haushalt 2019 stehen bei der Ausgabe-Buchungsstelle 1.1.1.080/0600.785100 Mittel in Höhe von 410.000 € zur Verfügung und bei der Einnahme-Buchungsstelle 1.1.1.080/0600.681100 werden Mittel in Höhe von 380.000 € erwartet. Die Einnahme wird wie oben erwähnt abweichend erfolgen. 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagenverzeichnis:

Keine Anlagen