Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2017/158  

Betreff: Vergabe der Ehrenmedaille und sonstige Ehrungen
Status:öffentlich  
Federführend:Fachbereich II - Verwaltungsdienste   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
13.11.2017 
Sitzung des Hauptausschusses ungeändert beschlossen   
Stadtvertretung der Stadt Glückstadt
14.12.2017 
Sitzung der Stadtvertretung der Stadt Glückstadt ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Grundsätze Vergabe Ehrenmedaille  

Beschlussvorschlag:

Die Ehrenmedaille und sonstige Ehrungen werden ab sofort in einem feierlichen Rahmen alljährlich am Gründungstag (am 22.03. d. J.) vergeben bzw. entsprechend gewürdigt.

 


Sach- und Problemdarstellung:

Gemäß der vorliegenden Beschlussfassung wird die Ehrenmedaille grundsätzlich in der letzten Sitzung der Stadtvertretung eines Jahres vergeben (siehe Anlage). Es wird nunmehr anvisiert, dass die Vergabe der Ehrenmedaille neben weiteren Ehrungen (Sportlerehrung, Ehrung Wahlhelfer, Ehrung Ehrenamt, Ehrung besonderer Verdienste usw.) in einem besonderen Rahmen (ähnlich eines Neujahrsempfanges) jeweils am 22.03. d.J. erfolgen soll.

 

Diese Aufgabe und Organisation des "Ehrentages" wird künftig bei der Stelle des Kümmerers angesiedelt sein, wobei die Vorarbeiten im Vorzimmer und die Zu­arbeiten aus dem Hause erfolgen.

 

Die bisher durchgeführten Vergaben der Ehrenmedaillen und sonstigen Ehrungen fanden grundsätzlich im Rahmen einer Sitzung der Stadtvertretung statt. Dies soll nunmehr davon losgelöst werden, um den besonderen Verdiensten und Ehrungen einen feierlichen Rahmen zu bieten, in dem ausschließlich dies als Anerkennung für das Ehrenamt und ehrenamtliche Engagement vorgenommen wird.

 

Hierfür ist dann als festes Datum der Gründungstag, hier der 22.03., vorgesehen. Die Feierlichkeiten werden im Ratssaal oder in der Turnhalle der Bürgerschule (Theater am Neuendeich) vorgenommen (dies wird abhängig von der Anzahl der ehrenden Personen sein). Im Rahmen dieser Feierlichkeit sollen die zu ehrenden Personen die Möglichkeit haben, sich und / oder die Projekte bzw. die Einrichtung, die maßgeblich für die Ehrung ist, vorzustellen. In Anerkennung des ehrenamtlichen Engagement und Ehrung der besonderen Verdienste werden alsdann Urkunden, Blumen, Präsente usw. an ausgewählte Personen / Projekte / Einrichtungen vergeben.

 

Der Ablauf für die Vergabe der Ehrenmedaille wird beibehalten. Die bislang tätige Auswahlkommission (bestehend aus: Bürgervorsteher, 1. und 2. Stellvertreter des Bürgervorstehers sowie die Bürgermeisterin) wird künftig alle vorzunehmenden Vergaben und Ehrungen auswählen.

 


Finanzielle Auswirkungen:

Für die Einrichtung und Durchführung des besonderen Ehrentages am 22.03. eines jeweiligen Jahres werden jährlich 1.000,00 € im Haushalt bei der Buchungsstelle 1.1.1.010.529100 - Öffentlichkeitsarbeit bereit gestellt.

 


Anlagenverzeichnis:

Grundsätze Vergabe Ehrenmedaille

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Grundsätze Vergabe Ehrenmedaille (1207 KB)