Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2017/069  

Betreff: Ausbau der Straße Am Wall
Genehmigung des Entwurfes
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Bauausschuss
16.05.2017 
Sitzung des Bauausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der Entwurf für den Ausbau der Straße „Am Wall“ wird genehmigt.

 


Sach- und Problemdarstellung:

Bedingt durch den Neubau der Glückstädter Werkstätten „Am Güterbahnhof 1“ soll der Schulgang an die Straße Am Wall/ Am Güterbahnhof herangeführt werden (Drucksache 2016/039)

Weiterhin müssen die Versorgungsleitungen von der Gr. Kremper Straße bis in den Schulgang erneuert werden.

Durch diese Maßnahmen macht es Sinn, die Straße „Am Wall“ auszubauen.

Der Ausbau sieht im Wesentlichen folgende Änderungen vor:

  1. Geh-/ Radweg: Der vorhandene Geh-/Radweg ist von der Gr. Kremper Straße bis zum Ende der Fahrradwerkstatt mit Klinkerpflaster gepflastert, im weiteren Verlauf bis zum Schulgang asphaltiert. Künftig soll der Geh-/Radweg einheitlich in Klinkerpflaster gepflastert werden, um ein einheitliches Bild zu schaffen.
  2. Straßenbelag: Der vorh. Straßenbelag beginnend von der Gr. Kremper Straße ist in Großpflaster verlegt. Danach sind noch Reste der alten Schienen und Asphaltreste vorhanden. Die Oberfläche von der Straße Am Güterbahnhof ist in Betonpflaster (antik) gepflastert. Künftig soll der gesamte Bereich in Betonpflaster (antik) gepflastert werden. Zum einen wird damit ein schlüssiges Gesamtbild geschaffen, zum anderen wird durch die Öffnung des Schulganges für Fußgänger und Radfahrer diese Strecke eine Hauptstrecke in die Innenstadt werden. Durch das Betonpflaster wird eine ebenere Oberfläche geschaffen.

 

Der Unterbau der Straße wird als ausreichend tragfähig, baubegleitend werden weitere Messungen erfolgen.

 

Die SEG plant keine Maßnahmen an den Versorgungsleitungen.

Es werden keine Ausbaubeiträge nach den Kommunalen Abgabengesetz (KAG) erhoben.

Der Ausbau soll parallel zum Schulgang erfolgen. Fertigstellung ist im August 2017 geplant (in Abstimmung mit den Glückstädter Werkstätten).

 


Finanzielle Auswirkungen:

Im Haushalt 2017 wurden unter der Haushaltsstelle 5.4.1.010/1077.785200 Mittel in Höhe von 110.000 € für den Ausbau der Straße Am Wall sowie in der Haushaltsstelle 5.4.1.010/1083.785200 Mittel in Höhe von 50.000 € für den Ausbau des Schulgangs, insgesamt also 160.000 € zur Verfügung gestellt. Der in Anlage 3 dargestellte Kostenrahmen geht von 115.000 € für den Ausbau der Straße am Wall aus, enthält aber auch Kosten für den Ausbau des Schulgangs (z.B. im Einmündungsbereich), so dass nach gegenwärtigem Planungsstand die Haushaltsmittel insgesamt ausreichen werden.

 


Anlagenverzeichnis:

1. Lageplan

2. Querschnitt B-B

3. Kostenrahmen

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 1. Lageplan (1825 KB)      
Anlage 2 2 2. Querschnitt B-B (173 KB)      
Anlage 3 3 3. Kostenrahmen (14 KB)