Sprungziele
Seiteninhalt

Vorlage - /2017/065  

Betreff: Umgehung Glückstadt
Status:öffentlich  
Art:Mitteilung
Beratungsfolge:
Bauausschuss
16.05.2017 
Sitzung des Bauausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sach- und Problemdarstellung:

Die Stadtvertretung hatte die Landesregierung mit einstimmigem Beschluss vom 14.07.2016 aufgefordert, die Planung und die Entwurfsarbeiten für eine Ortsumgehung Glückstadt in enger Abstimmung mit den Umlandgemeinden aufzunehmen. Daraufhin hat am 06.03.2017 ein Ortstermin mit Vertreter*innen des Verkehrsministeriums, der Umlandgemeinden  und der Stadt Glückstadt stattgefunden. In diesem Gespräch legten die Vertreter*innen der Gemeinden Engelbrechtsche und Blomesche Wildnis und der Stadt Glückstadt ihre jeweiligen Einschätzungen (Umlandgemeinden ablehnend, Stadt Glückstadt befürwortend) hinsichtlich einer Ortsumgehung Glückstadt dar. Die Vertreter*innen des Verkehrsministeriums erklärten, dass Maßnahmen aus dem Bundesverkehrs­wegeplan, für die es bereits Planungen gibt und die vor Ort nicht umstritten sind, vorrangig bearbeitet werden.

Es wurde vereinbart, dass sich zunächst die zuständigen Gremien der betroffenen Umlandgemeinden mit der Planung auseinandersetzen sollten. Die Gemeinde Engelbrechtsche Wildnis hat dies am 18.04.2017 getan: Sie lehnt den Bau der im Bundesverkehrswegeplan 2030 geplanten Umgehung Glückstadt ab (vgl. Anlage).

 


Anlagenverzeichnis:

Schreiben des Amtes Horst-Herzhorn vom 19.04.2017

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Schreiben des Amtes Horst-Herzhorn vom 19.04.2017 (61 KB)