Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - Ratsinformationssystem ALLRIS; hier: Umstellung auf papierlosen Versand und Einsatz von iPads  

Sitzung des Hauptausschusses
TOP: Ö 9
Gremium: Hauptausschuss Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Mo, 20.04.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:30 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 4, 25348 Glückstadt
/2015/050 Ratsinformationssystem ALLRIS;
hier: Umstellung auf papierlosen Versand und Einsatz von iPads
   
 
Status:öffentlich  
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

Die Angelegenheit wird vertagt.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

9

davon:

Ja-Stimmen

9

 

Nein-Stimmen

0

 

Enthaltungen

0

 

 


Gang der Beratung:

Nach etlichen Wortbeiträgen wird der ursprüngliche Beschlussvorschlag:

"Im ersten Schritt werden ab 01.06.2015 Sitzungsunterlagen (Drucksachen - Mittei-lungen und Beratungsvorlagen -, Einladungen, Niederschriften, separate Anlagen, Informationsschreiben, separate Einladungen für Arbeitsgruppen usw.) nur noch über das Ratsinformationssystem zur Verfügung gestellt. Es wird damit kein Versand der entsprechenden Unterlagen in Papierform mehr erfolgen.

 

Ausgenommen hiervon sind Mandatsträger, die über keinen E-Mail-Anschluss verfügen.

 

Die Einführung einer digitalen Gremienarbeit mit iPads (oder anderen Medien) wird zum 01.09.2015 umgesetzt. Hierfür werden seitens der Stadt Glückstadt für die Stadtvertreter ausschließlich iPads zur Verfügung gestellt.

 

Dies könnte auf die bürgerlichen Ausschussmitglieder erweitert werden."

vertagt.

 

Im Rahmen der Beratung wurden u.a. die Aspekte IT-Sicherheit, Stromversorgung der iPads, Anschaffung anderer Hardware, Schulungen, Datenschutz, papierloser Versand nur bei einer freiwilligen Entscheidung, Haftungsfragen, Kostenersatz für Druck und Toner bei den Mandatsträgern eingehend erörtert.

 

Einvernehmen besteht darin, dass zunächst die Tagesordnung und die Drucksachen während der Sitzungen (alle Ausschusssitzungen und Sitzungen der Stadtvertretung) per Beamer auf die Leinwand geworfen werden, damit alle Mandatsträger und auch die teilnehmenden Einwohnerinnen und Einwohner die Inhalte nachlesen können.

 

Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

9

davon:

Ja-Stimmen

9

 

Nein-Stimmen

0

 

Enthaltungen

0