Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - Neubebauung des Grundstücks der ehem. Stadtschule Vorstellung des Entwurfes durch die Glückstädter Werkstätten und GRS-Architekten  

Sitzung des Bauausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 06.05.2014 Status: öffentlich
Zeit: 19:04 - 20:26 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsraum der Stadtwerke Glückstadt GmbH
Ort: Bahnhofstr. 1, 25348 Glückstadt
 
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll
Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 2 1 2014.05.06 Presseinformation Glückstädter Werkstätten (932 KB)      
Anlage 1 2 2014-04-07 Präsentation Glückstädter Werkstätten (6041 KB)      


Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

     

davon:

Ja-Stimmen

     

 

Nein-Stimmen

     

 

Enthaltungen

     

 

 

 


Gang der Beratung:

 

Herr Gaenslen, Leiter der Glückstädter Werkstätten, stellt den für das Projekt beauftragten Architekten Ritscher vor und verteilt beiliegende Presseinformation. Herr Ritscher erläutert die anliegende Präsentation. Im Anschluss geht Herr Gaenslen auf die in der Präsentation gezeigten Grundstücksgrenzen ein und erläutert, dass diese noch nicht verhandelt wären und hier noch der Vorschlag der Stadt einzuarbeiten sei.

 

Auf die Frage, ob es eine vertragliche Absicherung der gemeinsam genutzten Fläche zwischen Jugendzentrum und Werkstätten gäbe, stellt Herr Gaenslen fest, dass dies möglich sei. Bereits jetzt würde es eine enge Zusammenarbeit zwischen Jugendzentrum und Kinderforum sowie den Glückstädter Werkstätten geben.

 

Dr. Busch zeigt auf, dass die vorgestellte Präsentation in den Bereichen Dachform, eingeschossiger Anbau (Traufhöhe und Dachgestaltung), Rücksprung der Bauflucht sowie Balkone nicht den Vorgaben der städtischen Gestaltungssatzung entspräche. Die Zuständigkeit für die Erteilung des Einvernehmens läge beim Bauausschuss.

 

Es wird der Antrag gestellt, zu beschließen:

„Die Planung von GRS Architekten wird zustimmend zur Kenntnis genommen. Das Einvernehmen der Stadt hinsichtlich der Befreiung von Festsetzungen der Gestaltungssatzung wird erteilt.“

 

Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

  9   

davon:

Ja-Stimmen

  9   

 

Nein-Stimmen

  0   

 

Enthaltungen

  0