Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - Fahrradfahrerlaubnis/Beleuchtung/Sicherheit für die Straße/Fußweg "An der Bahn" Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen  

Sitzung des Bauausschusses
TOP: Ö 9
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 14.01.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:02 - 21:47 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 4, 25348 Glückstadt
/2013/156 Fahrradfahrerlaubnis/Beleuchtung/Sicherheit für die Straße/Fußweg "An der Bahn"
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
   
 
Status:öffentlich  
Art:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Federführend:Fachbereich IV - Technik und Stadtentwicklung   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

In Kenntnis der Drucksache ergeht folgender Beschluss:

 

Es möge geprüft werden, ob und wie der Weg „An der Bahn“ zur Erhöhung der allgemeinen und der Verkehrssicherheit kostengünstig mit Straßenlaternen bestückt und regelmäßig von Grünbewuchs frei gehalten wird. Ebenfalls soll im Winter ein Räumdienst beauftragt werden.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

  9   

davon:

Ja-Stimmen

  6   

 

Nein-Stimmen

  0   

 

Enthaltungen

  3   

 

 


Gang der Beratung:

 

Frau Oberender stellt fest, dass der im Antrag genannte Weg durch seine geringe Breite von 1,70 m nicht für Fußgänger und das Fahrradfahren geeignet sei. Weiter wären die Einmündungen, wenn gepflastert würde, zu unübersichtlich.

 

Frau Berg weist nochmals auf den Sicherheitsaspekt für Schulkinder hin.

 

Es wird der Antrag gestellt, über jeden Punkt einzelnen Punkt abzustimmen.

 

Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

  9   

davon:

Ja-Stimmen

  9   

 

Nein-Stimmen

  0   

 

Enthaltungen

  0   

 

 

 

Der Bürgermeister möge prüfen und sich dafür einsetzen, dass die Straße / Fußweg „An der Bahn“ für den Radverkehr erlaubt wird.

 

Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

  9   

davon:

Ja-Stimmen

  1   

 

Nein-Stimmen

  8   

 

Enthaltungen

  0   

 

In einem zweiten zeitnahen Schritt möge geprüft werden, ob und wie der Weg zur Erhöhung der allgemeinen und der Verkehrssicherheit kostengünstig mit Straßenlaternen bestückt wird und regelmäßig von Grünbewuchs frei gehalten wird. Ebenfalls soll im Winter ein Räumdienst beauftragt werden.

 

Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

  9   

davon:

Ja-Stimmen

  6   

 

Nein-Stimmen

  0   

 

Enthaltungen

  3   

 

In einem dritten Schritt möge geprüft werden, ob der Weg als Verlängerung des „Roten Wegs“ bis zur „Bohnstraße“ einen festen Belag (Klinker, sonstige Pflasterung, Teerbelag) und ebenfalls Straßenlaternen erhält und wie hoch sich die Kosten für diese Maßnahmen belaufen.

 

Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

   9 

davon:

Ja-Stimmen

   1 

 

Nein-Stimmen

   8

 

Enthaltungen

   0