Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - Straße Am Fleth - Fußgängerüberwege und Großpflaster Westseite, Höhe Marktplatz Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen  

Sitzung des Bauausschusses
TOP: Ö 11
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 14.01.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:02 - 21:47 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 4, 25348 Glückstadt
/2013/155 Straße Am Fleth - Fußgängerüberwege und Großpflaster Westseite, Höhe Marktplatz
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
   
 
Status:öffentlich  
Art:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Federführend:Fachbereich IV - Technik und Stadtentwicklung   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll
Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 CDU-Antrag vom 14.01.2014 (952 KB)      

In Kenntnis der Drucksache ergeht folgender Beschluss:

 

a)   Im Zuge der anstehenden Reparatur des Fußgängerübergangs Am Fleth, Höhe Königsstraße ist eine optisch sich eingliedernde Reparaturart (geschnittenes Pflaster, Asphaltierung) zu wählen und bis zur bestehenden Asphaltierung der Großen Deichstraße fortzuführen.

b)   Eine optische Eingliederung in das historische Stadtbild soll durch entsprechende Farbgebung erfolgen (z.B. rot-braun).

c)   Die Einstellung der Mittel für die Reparatur erfolgt mit Sperrvermerk. Aufhebung durch den Bauausschuss nach Vorlage der Kosten für Asphaltierung und geschnittenem Pflaster.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

  9   

davon:

Ja-Stimmen

  7   

 

Nein-Stimmen

  2   

 

Enthaltungen

  0   

 

 


Gang der Beratung:

 

Ziffer 3 des CDU-Antrages vom 14.01.2014 wird von Herrn Rohleder zurückgezogen.

 

Einzelne Ausschussmitglieder sprechen sich statt für Asphalt für geschnittenes Pflaster aus. Die Kosten werden zwar höher als Asphaltierung sein. Zur Haushaltsberatung 2014 sollen jedoch die Kosten für das geschnittene Pflaster vorliegen. Die Kostenstelle soll mit einem Sperrvermerk versehen werden; der Bauausschuss wird nach Beratung über die Ausbauart den Betrag frei geben. Bei einem Ausbau mit Asphalt wird angeregt, über eine Einengung der Fahrbahn zu beraten.

 

Es wird der Antrag gestellt, den vorgelegten Beschlussvorschlag vom Bündnis 90 / Die Grünen:

„Es wird beschlossen, Kosten in Höhe von 50.000, € für das Ersetzen des Großpflasters der Westseite der Straße „Am Fleth“ und der Pflasterung der beiden Fußgängerüberwege derselben Seite durch Asphalt in den Haushalt 2014 einzustellen. Die Verwaltung wird gebeten, die genannte Summe bei genauerer Kostenprognose erforderlichenfalls anzupassen.“

zu ändern in:

  1. Im Zuge der anstehenden Reparatur des Fußgängerübergangs Am Fleth, Höhe Königsstraße ist eine optisch sich eingliedernde Reparaturart (geschnittenes Pflaster, Asphaltierung) zu wählen und bis zur bestehenden Asphaltierung der Großen Deichstraße fortzuführen.
  2. Eine optische Eingliederung in das historische Stadtbild soll durch entsprechende Farbgebung erfolgen (z.B. rot-braun).
  3. Die Einstellung der Mittel für die Reparatur erfolgt mit Sperrvermerk. Aufhebung durch den Bauausschuss nach Vorlage der Kosten für Asphaltierung und geschnittenem Pflaster.

 

Abstimmungsergebnis

 

anwesende Mitglieder:

   9 

davon:

Ja-Stimmen

   7

 

Nein-Stimmen

   2 

 

Enthaltungen

   0