Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.41 "Am Batardeau" Entwurfs- und Auslegungsbeschluss  

Sitzung des Bauausschusses
TOP: Ö 8
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 26.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 22:38 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 4, 25348 Glückstadt
Zusatz: Als Gäste werden erwartet: Herr Arnold vom ALP-Institut zu TOP 6, Herr Homberger vom Planungsbüro Philipp und Herr Witt, ALDI Nord, zu TOP 7, Herr Schürmann vom Büro Stadt.Raum.Plan zu TOP 8 und Herr Mazur vom Planungsbüro PGT zu TOP 9.
/2019/158 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.41 "Am Batardeau"
Entwurfs- und Auslegungsbeschluss
   
 
Status:öffentlich  
Federführend:Fachbereich IV - Technik und Stadtentwicklung   
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll
Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Änderung B-Plan 1.41 Batardeau (3685 KB)      
Anlage 2 2 B-Plan 1.41 Text-Entwurf-mit Änderungsmarkierungen (1177 KB)      
Anlage 3 3 B-Plan 1.41 Begründung-Entwurf-mit Änderungsmarkierungen (3717 KB)      

In Kenntnis der Drucksache ergeht folgender Beschluss:


 

Für die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.41 "Am Batardeau" werden der Entwurf und die Begründung in der der Originalniederschrift beigefügten Fassung gebilligt. Auf Grundlage des § 13 a BauGB (Baugesetzbuch) in Verbindung mit § 13 BauGB wird eine öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und eine Beteiligung in ihren Aufgabenbereichen berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt.

 

Der Geltungsbereich umfasst das Flurstück 1/20, Flur 4, Gemarkung Glückstadt, und liegt östlich des Gewässers Batardeau, südwestlich der Straße "Am Güterbahnhof" und nordwestlich der "Grönlandstraße".

 

Die Höhenfestsetzungen, maximal zulässige Trauf- und Fristhöhen betragen:

 

- Traufhöhe max. 12,00 m und

- Firsthöhe max. 18,00 m.

 

Der Begründung wird ein Passus mit textlichen Ergänzungen zum Artenschutz (Fledermäuse) hinzu-gefügt.

 


Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

11

davon:

Ja-Stimmen

11

 

Nein-Stimmen

0

 

Enthaltungen

0

 

 


Gang der Beratung:

Herr Dr. Busch erläutert, dass die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.41 „Am Batardeau“ notwendig geworden ist, da das Grundstück ursprünglich als Mischgebiet genutzt werden sollte. Jetzt ist für das Gebiet ausschließlich eine wohnliche Nutzung vorgesehen. Zur Bebauungsplanänderung stellt Herr Bernd Schürmann von Stadt Raum Plan eine Präsentation vor, die der Niederschrift als Anlage 1 beigefügt ist. Er erläutert das Vorhaben und teilt u.a. mit, dass Teile der Flächen vermutlich durch die frühere Nutzung als Güterbahnhof belastet sind. Im kontaminierten Bereich sind Stellplätze vorgesehen, die dann voll versiegelt werden. Betroffene Grünflächen werden eingezäunt. Entsprechend der bisher vorgesehenen Planung haben sich noch zwei Änderungen ergeben, um die der Beschlussvorschlag der Drucksache 2019/158 ergänzt werden muss. Der Beschlussvorschlag gemäß Drucksache ist wie folgt formuliert:

 

Für die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.41 "Am Batardeau" werden der Entwurf und die Be-gründung in der der Originalniederschrift beigefügten Fassung gebilligt. Auf Grundlage des § 13 a BauGB (Baugesetzbuch) in Verbindung mit § 13 BauGB wird eine öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und eine Beteiligung in ihren Aufgabenbereichen berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt.

 

Der Geltungsbereich umfasst das Flurstück 1/20, Flur 4, Gemarkung Glückstadt, und liegt östlich des Gewässers Batardeau, südwestlich der Straße "Am Güterbahnhof" und nordwestlich der "Grönland-straße".

 

Die Änderungen betreffen zum einen die Höhenfestsetzungen und zwar soll die Firsthöhe maximal 18 m betragen und die Traufhöhe maximal 12 m (s. Anlage 2). Diese Änderungen sind erforderlich, da die Geländehöhe zwischen der Grönlandstraße und Am Güterbahnhof um rund 1 m abweicht. Zum anderen ist der Begründung ein Passus mit textlichen Ergänzungen zum Artenschutz (Thema Fledermäuse) hinzuzufügen. Hier sind jedoch keine Konflkte erkennbar, artenschutzrechtliche Maßnahmen sind nicht erforderlich (s. Anlage 3). 

 

Auf Nachfrage erklärt Herr Schürmann, dass das vorgesehen „Genossenschaftsmodell“ bestehen bleibt, was im Bauausschuss noch gesondert vorgestellt werden soll.

 

Es wird sodann über folgenden Beschlussvorschlag abgestimmt:

 

Für die 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.41 "Am Batardeau" werden der Entwurf und die Begründung in der der Originalniederschrift beigefügten Fassung gebilligt. Auf Grundlage des § 13 a BauGB (Baugesetzbuch) in Verbindung mit § 13 BauGB wird eine öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und eine Beteiligung in ihren Aufgabenbereichen berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt.

 

Der Geltungsbereich umfasst das Flurstück 1/20, Flur 4, Gemarkung Glückstadt, und liegt östlich des Gewässers Batardeau, südwestlich der Straße "Am Güterbahnhof" und nordwestlich der "Grönlandstraße.

 

Die Höhenfestsetzungen, maximal zulässige Trauf- und Fristhöhen betragen:

 

-          Traufhöhe max. 12,00 m und

-          Firsthöhe max. 18:00 m.    

 

Der Begründung wird ein Passus mit textlichen Ergänzungen zum Artenschutz (Fledermäuse) hinzugefügt.“

 


Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

11

davon:

Ja-Stimmen

11

 

Nein-Stimmen

0

 

Enthaltungen

0