Sprungziele
Seiteninhalt

Auszug - 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2.59 "Marineviertel" hier: Abwägungs- und Satzungsbeschluss  

Sitzung des Bauausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Bauausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 17.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:15 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal des Rathauses
Ort: Am Markt 4, 25348 Glückstadt
Zusatz: Zu TOP 6 wird Herr Escosura, AC Planergruppe, erwartet.
/2019/129 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2.59 "Marineviertel"
hier: Abwägungs- und Satzungsbeschluss
   
 
Status:öffentlich  
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Wortprotokoll

In Kenntnis der Drucksache ergeht folgender Beschluss:


 

a)Abwägung der Anregungen gem. § 1 Abs. 7 BauGB (Baugesetzbuch)

Die im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und im Rahmen der öffentlichen Auslegung eingegangenen Anregungen werden in der sich aus der Anlage zur Originalniederschrift ergebenden Fassung der Abwägung beschlossen.

 

 

b) Satzungsbeschluss gem. § 10  BauGB

Aufgrund des § 10 des Baugesetzbuches und des § 84 der Landesbauordnung wird die 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 2.59 „Marineviertel“ der Stadt Glückstadt, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B), als Satzung beschlossen, die Begründung wird in der sich aus der Anlage zur Originalniederschrift ergebenden Fassung gebilligt.

 

Der Geltungsbereich umfasst die Flurstücke 500, 512, 513, 514, 515, 516 und 517, jeweils der Flur 4 der Gemarkung Blomesche Wildnis und wird begrenzt:

-          im Südwesten durch die Straße Am Neuendeich sowie die Flurstücke 36/12, Flur 4, Gemarkung Blomesche Wildnis,

-          im Südosten durch die Wohnbebauung Flensburger Straße (Flurstücke 34/16, 34/14, 34/7, 34/10, 34/11 und 37/70, Flur 4, Gemarkung Blomesche Wildnis,

-          im Osten durch das Flurstück 37/28, Flur 4, Gemarkung Blomesche Wildnis

-          im Norden durch das Sportplatzgelände (Flurstücke 36/16, 501, 511 und 510, Flur 4, Gemarkung Blomesche Wildnis

im Westen durch die Straße Sperforkenweg

 


Abstimmungsergebnis:

 

anwesende Mitglieder:

10

davon:

Ja-Stimmen

7

 

Nein-Stimmen

2

 

Enthaltungen

1

 

 


Gang der Beratung:

Der stellvertretende Vorsitzende des Bauausschusses und Leiter der Sitzung, Herr Jörn Ehlers, erklärt sich zum TOP 6 befangen und verlässt vor Beratung den Sitzungssaal. Für ihn übernimmt Herr Wolfgang Engemann für diesen Tagesordnungspunkt die Leitung der Sitzung.

Herr Stefan Escosura von der AC Planergruppe erläutert einige wichtige Anregungen , die im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und im Rahmen der öffentlichen Auslegung eingegangenen sind, und die Abwägungsvorschläge dazu, insbesondere zum Schallschutz.