Sprungziele
Seiteninhalt

Sachbearbeiter*in Ordnungsamt (w/m/d)

Bildquelle: Fotolia - 18333186 (links), 25030173 (mitte), 201792369 (rechts)

Die Stadt Glückstadt an der Elbe mit ca. 11.000 Einwohnern liegt in der dynamisch wachsenden Metropolregion Hamburg. Der Fachbereich Ordnungsamt und Bürgerservice sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (19,5 Std.) eine*n

Sachbearbeiter*in
für das Ordnungsamt (m/w/d)

Im Fachbereich Ordnungsamt und Bürgerservice sind neben dem Bürgerbüro als erste Anlaufstelle für die Anliegen der Bürger*innen, die klassischen Aufgaben eines Ordnungsamtes wie beispielsweise Straßenverkehrs-, Brand-, Tier- und Lärmschutzschutzangelegenheiten sowie Angelegenheiten des Bestattungswesens, allgemeine Ordnungswidrigkeiten, das Veranstaltungswesen und die Überwachung des ruhenden Verkehrs angesiedelt. Auch ist das Standesamt Glückstadt Teil des Fachbereiches Ordnungsamt und Bürgerservice.

Als Ansprechpartner*in in einem sechsköpfigen Team für Ordnungsangelegenheiten obliegen Ihnen im Wesentlichen die folgenden Aufgaben:

  • Hafenbehörde
  • Zentrale Owi-Stelle für Ordnungswidrigkeiten
  • Ordnungsbehördliche Maßnahmen inkl. pyrotechnischer Angelegenheiten, illegales Glückspiel und Bestattungen
  • Vereinsangelegenheiten
  • Sondernutzungen für Container und Gerüste und damit einhergehende Halteverbote
  • Aufgaben nach dem Geldwäschegesetz
  • ggf. Standesamtliche Aufgaben (Trauungen, Beglaubigungen, Beurkundungen, etc.)

Änderungen im Aufgabenbereich und in der Zuordnung sind denkbar.

Zur Erfüllung der Aufgaben bringen Sie eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r in der Kommunalverwaltung mit und verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen bezüglich der Verwaltungsstrukturen und -abläufe sowie optimaler Weise in den für die Tätigkeit relevanten Rechtsgebieten und in der Anwendung von Gesetzesgrundlagen.

Ihr Arbeitsplatz ist PC-unterstützt, somit sind gute EDV-Kenntnisse, mindestens der gängigen Office-Produkte, erforderlich.

Um durchgehend auf dem aktuellsten Stand zu sein, verfolgen Sie die Entwicklungen Ihres Aufgabenbereichs und informieren sich eigenständig über betreffende Änderungen. Den Willen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung im Sinne des lebenslangen Lernens setzen wir voraus. Ebenso - im Bedarfsfall - die Bereitschaft zur Teilnahme am Einführungslehrgang für Standesbeamte sofern diese Qualifikation nicht vorliegt.

In unserer täglichen Arbeit sind eine ausgeprägte Bürger- und Kundenorientierung gepaart mit gutem Einfühlungsvermögen und einer gewinnenden Überzeugungskraft unabdingbar. Ebenso die zeitliche Flexibilität, da die Arbeitszeit in besonderen, seltenen Ausnahmefällen auch am Wochenende oder in den frühen Abendstunden liegen könnte.

Sie schätzen sich als sorgfältig und verantwortungsbewusst ein, verfügen über gute Kommunikations- und Umgangsformen in der Zusammenarbeit mit Vorgesetzt*innen, Kolleg*innen und Bürger*innen.  Ihre ausgewogene Kooperations- und Teamfähigkeit beeinflusst auch die Mitarbeit an der Modernisierung der Verwaltung positiv.

Was wir Ihnen bieten:

  • eine umfangreiche Einarbeitung und ein motiviertes Team, welches sich auf Sie freut,
  • eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung auf 19,5 Wochenstundenbasis,
  • flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten, mit welchen Sie Ihr Familien- und Berufsleben in Einklang bringen können,
  • leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-VKA unter Berücksichtigung der persönlichen und fachlichen Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 6,
  • eine bewegte und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer modernen und dienstleistungsorientierten Kommunalverwaltung,
  • eigenständige Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten,
  • die Möglichkeit zur qualifizierenden Fort- und Weiterentwicklung,
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung,
  • regelmäßiges Zusammenkommen im Rahmen der Betriebssportgruppe,
  • zur Wahrnehmung von möglichen Außenterminen stehen Ihnen unsere Dienstfahrräder und –wagen bereit.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen reichen Sie bitte online bis zum 03. Oktober 2022 über unser Bewerbungsportal ein.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Krack unter der Telefonnummer 04124 930 -212 oder unter der E-Mail-Adresse F.Krack@glueckstadt.de zur Verfügung.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir den Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen nicht gesondert bestätigen und Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Ferner werden wir diese nach Abschluss des Verfahrens unwiderruflich vernichten. Bewerbungskosten werden von der Stadt Glückstadt nicht erstattet.

Die Stadt Glückstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

Es besteht ein Frauenförderplan. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Berufsunterbrechungen aufgrund familiärer Tätigkeiten werden grundsätzlich nicht nachteilig berücksichtigt.

Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten erwünscht sind.


Bewerbungsfrist: 03.10.2022