Sprungziele
Seiteninhalt

Europawahl 2019

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sowie alle Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die am Wahltag

-    das 18. Lebensjahr vollendet haben,

-    seit mindestens drei Monaten

  • in der Bundesrepublik Deutschland oder
  • in den übrigen Mitgliedstaaten der EU

eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten, und

-    nicht nach § 6a Abs. 2 EuWG vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

 Wahlberechtigung für Deutsche im Ausland:

Wahlberechtigt sind unter bestimmten Voraussetzungen (§ 6 Abs. 2 EuWG i.V.m. § 12 Abs. 2 des Bundeswahlgesetzes) auch Deutsche, die im Ausland leben und in der Bundesrepublik Deutschland keine Wohnung mehr haben.  Um Ihr Wahlrecht ausüben zu können, müssen Sie jedoch bei dem Wahlamt Ihres letzten Wohnsitzes in Deutschland bis spätestens 05.05.2019 einen schriftlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

Nähere Informationen und Antragsformulare zum Download erhalten Sie auf den Internetseiten des Bundeswahlleiters.