Sprungziele
Seiteninhalt

2-17 Butendiek zweiter Bauabschnitt

Der Name des Stadtteils Butendiek erinnert an die Zeit vor 1970, als das Gebiet noch Außendeichsgelände war und der Landesschutzdeich noch neben der Straße ,,Am Neuendeich“ entlang führte. Durch die Errichtung des neuen und leistungsfähigeren Landesschutzdeiches dichter an der Elbe verwandelte sich das Gelände zu einer attraktiven Wohnbaufläche binnendeichs.
Für die Entwicklung des Stadtteils Glückstadt- Butendiek wurde 1970 ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt. Der Bebauungsplan Nr. 2.17 setzt die Grundkonzeption des Wettbewerbssiegers in Planungsrecht um und zwar für den zweiten von drei Bauabschnitten.
Ähnlich wie im südlich angrenzenden ersten Bauabschnitt (Bebauungsplan Nr. 2.15) sind die Lage am Elbdeich und der Wasserlauf des neuen Fleths prägend für den Charakter des Stadtteils.

Rechtskraft: 25.05.1977

Dokumente

2-17 Planzeichnung
(PDF: 13 MB)

2-17 Textliche Festsetzung
(PDF: 610 kB)

2-17 Begründung
(PDF: 935 kB)

2. Änderung - Zulässigkeit von Wintergärten

Rechtskraft: 14.09.1990

2-17-2 Satzung
(PDF: 1,2 MB)

3. Änderung - Flachdach/geneigtes Dach

Rechtskraft: 30.07.1996

2-17-3 Planzeichnung
(PDF: 14,6 MB)

2-17-3 Textliche Festsetzung
(PDF: 691 kB)

2-17-3 Begründung
(PDF: 620 kB)

4. Änderung - Bereich Kinderspielplatz

Rechtskraft: 11.07.1998

2-17-4 Planzeichnung
(PDF: 1,7 MB)

2-17-4 Begründung
(PDF: 549 kB)

5. Änderung - Bereich Storchenfleth

Rechtskraft: 24.05.2000

2-17-5 Planzeichnung
(PDF: 1 MB)

2-17-5 Textliche Festsetzung
(PDF: 595 kB)

2-17-5 Begründung
(PDF: 1,2 MB)

7. Änderung - Zulässigkeit von Nebenanlagen

Rechtskraft: 01.12.2010

2-17-7 Satzung
(PDF: 2,6 MB)

2-17-7 Begründung
(PDF: 818 kB)