Sprungziele
Seiteninhalt
26.04.2019

Poetry-Slam-Workshop in der Stadtbücherei

Diese Gelegenheit sollten sich junge Sprachkünstler*innen und solche, die es werden wollen, nicht entgehen lassen:

Wehwalt_Koslovsky_Goetterunken01_Fotocredits_Cosima_Wesselmann

Am Sonnabend, dem 18. Mai gibt Poetry-Slam-Legende Wehwalt Koslovsky in der Stadtbücherei Glückstadt einen Workshop für Menschen ab 14 Jahren. Der Bühnendichter und Slam-Pionier aus Hamburg  hat in seinem Leben über 400 Poetry-Slams gewonnen, war Deutschsprachiger Meister und Weltmeister und hat mit seiner Kunst weltweit ein Millionenpublikum begeistert. Die Stadtbücherei und ihr Förderverein ZwieBelfisch freuen sich sehr, dass es ihnen gelungen ist, dieses Highlight nach Glückstadt zu holen.
Die Teilnehmer*innen probieren sich unter  Anleitung von Wehwalt Koslovsky im Schreiben und Vortragen von Gedichten und Geschichten, Raps und Reden. Im Rahmen des Workshops werden sie spielerisch mit verschiedenen Prozessen der Kreativarbeit vertraut gemacht und lernen die großen wie die kleinen Themen des Lebens und deren persönliche bzw. gesellschaftliche Bedeutung auf experimentelle Art und Weise reflektieren. Der Workshop fördert die Sprach-, Sprech- und Auftrittskompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und stärkt auf diesem Wege ihre Persönlichkeitsbildung.
Der Workshop findet statt aus Anlass der bundesweiten »Woche der Sprache und des Lesens«,  einem Projekt des Vereins »Aufbruch Neukölln«, das im Rahmen des Programms »Demokratie leben! « vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Schirmherrin des Projektes ist First Lady Elke Büdenbender.
Der Workshop am 18. Mai dauert von 10:30 bis 16:30 Uhr. Wer daran teilnehmen möchte, sollte sich baldmöglichst telefonisch oder persönlich in der Stadtbücherei anmelden (Telefon 04124-930540), da die Plätze begrenzt sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Angebot eignet sich für Jugendliche ab 14 und junge Erwachsene.