Sprungziele
Seiteninhalt
26.11.2021

Neue Kindertagesstätte in Glückstadt

„Himpelchen und Pimpelchen“ erhält als bundesweiter Anbieter den Zuschlag.  

Entwurf Kita Königskoppel Grundriss

Was mit der Trägerausschreibung im April diesen Jahres begann, mündet mit der Vergabe an „Himpelchen und Pimpelchen“ als gemeinnützigen und anerkannten Träger der freien Jugendhilfe jetzt in die konkrete Planungs- und Realisierungsphase:

So konnten bereits erste Anregungen in die Bauplanungen einfließen. Ab 1. August 2023 werden bis zu 100 Kinder im Krippen- und Kindergartenalter in der KiTa „Himpelchen und Pimpelchen“ (Königskoppel), Am Neuen Fleth 32 in Glückstadt ihr neues zweites Zuhause beziehen können.

Conny Bains-Terschawetz, Leitung der Standortentwicklung beim KiTa-Träger „HimPim“ und Bürgermeisterin Manja Biel besiegelten die Partnerschaft nach erfolgreichen Vorverhandlungen zum zukünftigen Betrieb der Kindertageseinrichtung im Glückstädter Rathaus.

Die neue Kindertagesstätte erinnert in ihrer Grundform an einen Stern: an eine große, zentrale Eingangshalle schließen sich sternförmig drei Flügel an mit je zwei Gruppenräumen. Der Bau wird so konzipiert, dass ein Ausbau mit zwei weiteren Gruppen möglich ist. Die Tiefgründung dafür wird gleich mitgebaut. Der Neubau soll über Erdwärme beheizt werden und dank einer großen Photovoltaikanlage einen Teil seines Strombedarfes selbst erzeugen. Der eingeschossige Bau erhält ansonsten ein Gründach mit weiten Dachüberständen.

Bei Vollbelegung werden hier 100 Kinder im Krippen- und Kindergartenalter ein zweites Zuhause finden.
. Die Öffnungs- und Betreuungszeiten orientieren sich dabei an der tatsächlichen Nachfrage sowie dem pädagogischen Konzept. Angestrebt wird ein flexibles Betreuungsangebot von montags bis freitags mit einer Mindestbetreuungszeit von 5 Stunden im Vormittagsbereich bis hin zur Ganztagsbetreuung.

Himpelchen und Pimpelchen betreibt seit elf Jahren erfolgreich Kindertagesstätten in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen und weitet mit Glückstadt sein Angebot an professioneller und qualitativ hochwertiger Kinderbetreuung auch auf Schleswig-Holstein aus. Mit rund 1.130 betreuten Kindern und rund 370 Mitarbeiter*innen an aktuell 20 Standorten in Deutschland, wartet der neue KiTa-Träger in Glückstadt mit einer großen Erfahrungsbandbreite in der Kinderbetreuung auf. Unter dem Dach der norwegischen Dibber Unternehmensgruppe für Betreuungs- und Bildungsangebote wird das skandinavisch geprägte pädagogische Konzept des Trägers jetzt auch im Norden Deutschlands Einzug halten.

Die Stadt Glückstadt führt eine zentrale, trägerübergreifende Warteliste für die Kindertagesbetreuung in Glückstadt. Ansprechpartnerin für das Anmelde- und Vergabeverfahrens ist
Maike Puchert
Am Markt 4
25348 Glückstadt
04124 930 – 319
www.glueckstadt.de

Interessierte pädagogische Fachkräfte können sich ab sofort direkt bei Himpelchen und Pimpelchen bewerben und sich gerne direkt an die hier aufgeführten Ansprechpartner*innen wenden:

Für die Einrichtung allgemein:
Conny Bains-Terschawetz
Standortentwicklung Deutschland
0711 342 064-0
info@him-pim.de
www.him-pim.de

Für Bewerberbungen:
Personalabteilung
Melanie Gütle
0711 / 342 064-28
bewerbung@him-pim.de

Für Eltern zum pädagogischen Konzept
Pädagogische Fachberatung
Angela Roeb
0176 / 567 67334
Angela.Roeb@him-pim.de

Für die Presse:
Marketing und Kommunikation
Thomas Kurrle
Thomas.Kurrle@him-pim.de
0711 / 342 064-0

gez. Biel
Bürgermeisterin


Autor/in: Stadt Glückstadt