Sprungziele
Seiteninhalt

Ausbildung zur/zum
Verwaltungsfachangestellten

Die Stadt Glückstadt an der Elbe mit ca. 12.000 Einwohnern liegt in der dynamisch wachsenden Metropolregion Hamburg und bietet zum 1. August 2020 zwei Ausbildungsplätze für die

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten
- Fachrichtung Kommunalverwaltung -
mit der Möglichkeit zur Teilzeit

an. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen im Erlernen von grundlegenden Kenntnissen von Rechts- und Verwaltungsvorschriften und deren Anwendung.

Die Ausbildung ist aufgeteilt in theoretische und praktische Abschnitte. Während der praktischen Ausbildung erfolgt der Einsatz der Auszubildenden in allen Fachbereichen der Verwaltung. Für die theoretische Ausbildung besuchen die Auszubildenden die Berufsschule in Itzehoe (Blockunterricht) und die Verwaltungsakademie in Bordesholm (Einführungslehrgang zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres und zum Abschlusslehrgang Ende des 3. Ausbildungsjahres).

Es ist auch möglich, dass die Ausbildungsplätze im Rahmen von Qualifizierungsmaßnahmen in Teilzeit besetzt werden. Dieses Angebot richtet sich speziell an Mütter oder Väter, die nach einer Phase der Familienarbeit den beruflichen Wiedereinstieg suchen. Dabei verkürzt sich lediglich der praktische Teil der Ausbildung auf 25 bis 30 Stunden die Woche.

Voraussetzung für Ihre Bewerbung ist der Mittlere Schulabschluss oder der erste Allgemeinbildende Schulabschluss mit besonders guten Leistungen.

Die Aufgaben einer Kommunalverwaltung sind sehr abwechslungsreich, interessant und vielfältig. In vielen Bereichen sind Verwaltungsfachangestellte Ansprechpartner für Organisationen, Unternehmen und Rat suchende Bürger. Auch kaufmännische Tätigkeiten im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sowie allgemeine Verwaltungsarbeiten im Personalwesen und in der Organisation der Verwaltung gehören zu den Aufgaben von Verwaltungsfachangestellten. Sie erarbeiten Verwaltungsentscheidungen auf Grundlage von Bundes-, Landes- und kommunalem Recht und unterrichten alle Beteiligten.

Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen und an der Arbeit moderner Bürotechnik haben sowie eine selbständige Arbeitsweise, Kommunikationsfähigkeit, Sorgfalt, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein mitbringen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden gemäß Sozialgesetzbuch IX bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt.

Es besteht ein Frauenförderplan. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Berufsunterbrechungen aufgrund familiärer Tätigkeiten werden grundsätzlich nicht nachteilig berücksichtigt.

Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten erwünscht sind.

Bitte fügen Sie eine Einwilligung des gesetzlichen Vertreters bei, wenn Sie noch nicht volljährig sind.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Krack unter der Telefonnummer 04124 930 -212 oder unter der E-Mail-Adresse F.Krack@glueckstadt.de zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen reichen Sie bitte bis zum 6. Oktober 2019 über das Bewerbungsportal online ein.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir den Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen nicht gesondert bestätigen und Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Ferner werden wir diese nach Abschluss des Verfahrens unwiderruflich vernichten. Bewerbungskosten werden von der Stadt Glückstadt nicht erstattet.

Glückstadt, den 23. Mai 2019

Ausbildung zum 01.08.2020
Bewerbungsfrist: 06.10.2019